Auch nach Klausel 3602 der Feuerversicherung

Prüfung ortsveränderlicher elektrischer Geräte

Elektrounfälle vermeiden

Elektrische Geräte reagieren kontinuierlich auf elektrische, mechanische oder umweltbedingte Veränderungen. Dabei verändern sich neu errichtete elektrische Anlagen und Geräte genauso, wie bereits bestehende.

 

Genau vor diesem Hintergrund fordert der Gesetzgeber – über die allgemein anerkannten Regeln der Technik – die regelmäßige Wartung und Prüfung durch den Betreiber. Mit der Betriebssicherheitsverordnung wurde durch den Gesetzgeber ein Schutzkonzept entwickelt, das auf alle Gefährdungen passt, die von Arbeitsmitteln ausgehen.

Elektrische Betriebsmittel jeglicher Form sind Arbeitsmittel und müssen somit geprüft werden!

Gesetzliche Vorschriften

Deutschland

Elektrische Betriebsmittel unterliegen im Wesentlichen den Vorschriften und Regelungen der DIN VDE:

 

  • DIN VDE 0701/0702: Ortsveränderliche elektrische Anlagen und Betriebsmittel

 

Weitere Vorgaben gesetzliche Bestimmungen finden Sie u.a. in der BGV A3 der Berufsgenossenschaft, der Betriebssicherheitsverordnung und den VdS-Richtlinien.

Fordern Sie ein Angebot von uns!

Anreise - Google Maps
InhaltsverzeichnisImpressum & Datenschutz© IMPULS Werbeagentur